Samstag, 20. August 2016

Almabtrieb....

... von der Sommeralm. 
Unser Saarland hat in Landsweiler-Reden eine Alm. Jawoll! 
Jeden Sommer gastiert hier der SR3 mit viel Programm für Groß und Klein. Zig Tausende finden sich spätestens gegen Abend ein, wenn bestimmte Musiker die Bühne betreten.














                                                       












video


Ein kleiner Gast

Auf dem Land, da kann es passieren, das man überraschend Besuch bekommt. Als die Schöne überall aneckte, half ich ihr nach draußen. 



Dienstag, 16. August 2016

Sonntag, 14. August 2016

Geniale Aussichten 59


Fladenbrot mit Limburger

Momentan ist es wieder ein Wenig ruhiger geworden. Das lag an einer Diät und momentan liegt es daran, das ich verliebt bin. 😉
Ich hab heute außer den News aber noch was Leckeres mitgebracht. Mit oder ohne Schinken, am Morgen oder am Abend gegessen, ganz wie ihr möchtet.



*1 großes Fladenbrot
*2 Packungen Limburger Käse (in Scheiben geschnitten)
*4 Scheiben Metzgerschinken
*1 große Zwiebel
* Paprikapulver edelsüß
*Paprikapulver scharf

Ab in den Backofen.


Guten Appetit!

Samstag, 23. Juli 2016

Dienstag, 21. Juni 2016

Lichtblick


Tofu mit Sprossen

Ob pur oder mit Duftreis genossen, perfekt für jede Jahreszeit.






Die Zutaten:

* 400 g frischer Tofu
* 1-2 Hände voll Sprossen
* 1 Schalotte
* 2-3 Knoblauchzehen
* Öl
* 3-4 EL Sojasoße
* ein viertel TL Garnelenpaste
* 2 TL Zucker
* Meersalz, körnig

Die Zubereitung:

Den gewürfelten Tofu mit der Schalotte anbraten und in eine Schüssel geben.
Die Knoblauchzehen mit dem Zucker, dem Meersalz und der Garnelenpaste mörsern, Sojasoße und ca. 1-2 EL Öl hinzufügen, umrühren und über den Tofu gießen. Vermengen und 1 Std. ziehen lassen. Sprossen dazu. 


Samstag, 18. Juni 2016

Tsampa - Kugeln, mit und zu schwarzem Tee

... oder mein Frühstück...hmmmm...yummy.

Tsampa muss nicht erwärmt werden, man kann es einfach so, wie ich eben, mit einem Hauch Flüssigkeit kneten und zu Bällchen formen.
Mit Butter soll Tsampa noch besser schmecken, was ich auf jeden Fall versuchen werde.
Die Kugeln hab ich mit meinem Frühstückstee, den ich dazu trinke, zubereitet.
Ihr wisst, ich kaufe immer bei Tee Stricker in der Galerie in Saarbrücken. 
Dieser Tee ist ein aromatisierter Schwarztee mit Mango-Passionsfrucht-Note und hat den Namen: Hawaiiblüte. Er belegte 2013 den 3. Platz der North American Tea Championship.
Im Tsampa schmeckt man ihn nicht, aber zu diesen Kugel schmeckt er vorzüglich!





Die Zutaten:

* 3 EL Tsampa
* Schwarzer Tee 
* Ahornsirup
* Zimt
* Kardamom
* Muskat
* Nelken

Die Zubereitung:

Tsampa mit den Gewürzen vermengen. Ahornsirup unterrühren und ein Schlückchen schwarzen Tee dazugeben. Rühren, kneten, Kugeln formen.

Freitag, 17. Juni 2016

Gefüllte Tomaten - indonesisch, Rezept zu: Heute wird indonesisch gekocht

Gewagtes Rezept, dachte ich, ich kenne es und es schmeckt mir sehr gut, aber meine Tochter isst es zum ersten Mal. Ich dachte, es ist das Hackfleisch, das ihr womöglich nicht schmeckt. Da lag ich falsch.....es war die warme Tomate. 






Die Zutaten:

* 5 kleine Tomaten
* Schalotte
* 1 Knoblauchzehe
* 250 g Rinderhackfleisch
* 1 dünnes Scheibchen Ingwer
* 1 TL Koriander
* ein viertel TL Cumin
* halber TL Garnelenpaste
* 1 Eigelb
* Salz
* Paniermehl
* Butter

* Duftreis


Die Zubereitung:

Von den Tomaten den Deckel abschneiden und aushöhlen.
Knoblauch und Schalotte sehr fein hacken und unter das Hackfleisch mischen.
Ingwer fein reiben und mit Koriander, Cumin, Garnelenpaste, Eigelb und Salz ebenfalls unter das Hackfleisch mischen.
Auflaufform einfetten, die Tomaten mit dem Hackfleisch füllen und hineinsetzten.
Paniermehl über die Tomaten streuen und mit zerlassener Butter beträufeln.
Backofen auf 200°C vorheizen und etwa 20 Min. backen.
Auf Duftreis servieren.

Im Originalrezept kommt noch eine Chilischote an das Hackfleisch.

Quelle: Indonesische Küche - HONOS Verlag GmbH, Köln

Donnerstag, 16. Juni 2016

Tsampa - Porridge

Wer Buddhistisch interessiert ist, wer regelmäßig meditiert und in diese Richtungen recherchiert wie ich, stößt irgendwann auf das tibetische Grundnahrungsmittel Tsampa.
Tsampa ist ein Mehl aus gerösteter Gerste. 
Es riecht aromatisch, es ist vielseitig verwendbar und schmeckt.
Heute hab ich ein Porridge daraus gekocht, mit Gewürzen und frischem Obst.
Ich hab ein Rezept für Suppe gesehen, das ich ausprobieren werde. Und Energiekugeln möchte ich für ein Picknick zubereiten. 
Mehl aus geröstetem Getreide findet man öfter auf der Welt. Gofio von den Kanaren sagt euch vielleicht was.
Tsampa findet ihr in Reformhäusern, Bioläden oder auch im Internet.




Die Zutaten:

* Reismilch
* 3 EL Tsampa
* Zucker
* Zimt
* Kardamom
* 2 Nektarinen

Die Zubereitung:

Tsampa mit Zucker und den Gewürzen mischen.
In die heiße Reismilch einrühren und so lange köcheln lassen, bis ein Brei entsteht.
Die klein geschnittenen Nektarinen unterrühren.

Sonntag, 12. Juni 2016

Heute wird...

... indonesisch gekocht